Meinen Patientinnen und Patienten möchte ich als Vertrauensperson zur Seite stehen. Bei der Behandlung lege ich Wert auf eine umfassende Betreuung und helfe ihnen durch den oft erschreckenden Dschungel von medizinischen Fachbegriffen. Denn die Würde meiner Patientinnen und Patienten steht für mich immer an erster Stelle.

Zu meinem Leistungsspektrum gehören:

Erkennung und Behandlung von gutartigen und bösartigen Erkrankungen der weiblichen und männlichen Brust

Brustkrebs ist kein Notfall, der am Tag der Diagnose operiert werden muss!
In den letzten 20 Jahren sind die Heilungschancen von Brustkrebs gestiegen. Unabdingbare Voraussetzung sind jedoch eine frühestmögliche Erkennung, eine sorgfältige Befundabklärung und die entsprechende Risikobeurteilung.

Für die Früherkennung sind die jährlichen ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen und die regelmäßige Selbstuntersuchung besonders wichtig. In den Vorsorgeuntersuchungen erkläre und zeige ich meinen Patientinnen genau, wie sie ihre Brust selbst abtasten können.

Liegt ein Befund vor, ermöglichen uns neueste medizinische und wissenschaftliche Verfahren und Techniken eine kurzfristige Diagnosesicherung.

Heute können wir Befunde innerhalb von 24 Stunden durch minimal-invasive Eingriffe in Zusammenarbeit mit einem hochspezialisierten pathologischen Institut für mikroskopische Untersuchungen abklären und eine sichere Diagnose stellen.

Eine Brustkrebsoperation bedeutet längst nicht mehr den direkten Verlust der Brust.

Oberstes Ziel für uns ist immer die Erhaltung des Organs soweit je nach Schwere der Erkrankung nur irgend möglich. Ist die Entfernung jedoch unvermeidbar, werden bereits von Anfang an die Voraussetzungen für einen direkten oder einen späteren Wiederaufbau der Brust geschaffen und bei der weiteren Behandlung berücksichtigt.

Der Wiederaufbau erfolgt dann mit Implantaten oder mit Eigengewebe (Haut-/Muskel-Lappenplastiken).

Korrekturen von Fehlbildungen und Formveränderungen der Brust und ästhetische Chirurgie

Die moderne Medizin ermöglicht uns auch die Korrektur von Fehlbildungen und Formveränderungen der Brust.

Nach sorgfältiger Diagnose korrigieren wir angeborene Fehlbildungen, wie zum Beispiel das Poland-Syndrom (aufgrund des Fehlens einer Brust auch als Amazonen-Syndrom bezeichnet), eine tubuläre Brust oder ungleich große Brüste.

Ob Brustvergrößerungen, Brustverkleinerungen oder Lifting – ästhetische Eingriffe nehme ich ebenso ernst wie jede Erkrankung. Denn oft nimmt der psychische Leidensdruck meiner Patientinnen und Patienten ein großes Stück ihrer Lebensqualität.

Vor jeder Operation steht für mich die umfassende Beratung an erster Stelle. In ausführlichen Gesprächen informiere ich meine Patientinnen und Patienten über verschiedene Operationsmöglichkeiten und kläre sie über mögliche Risiken und Folgeerscheinungen der Eingriffe auf.

Komplikationsbehandlung und Rezidivtherapie

Leider ist nicht auszuschließen, dass auch nach einer erfolgreichen Behandlung von Brusterkrankungen Komplikationen oder eine erneute Brustkrebserkrankung (Rezidiv) auftreten können.

Ich berate meine Patientinnen und Patienten ausführlich über alle Behandlungsoptionen von aufgetretenen Problemen in Zusammenhang mit z.B. 

» Brustimplantaten
» Rekonstruktionsversagen und Strahlenschäden
» Thoraxwandrezidiven nach Krebsoperationen

Zweite Meinung

Das Vertrauen unserer Patientinnen und Patienten zu gewinnen, ist heute nicht mehr so einfach. Beeinflusst durch Medienberichte, Informationen aus dem Internet, persönliche negative Erfahrungen oder auch Erfahrungen aus dem nahen Umfeld kommen Frauen und Männer in meine Praxis, um eine zweite Meinung einzuholen.

Ich stehe dem sehr offen gegenüber, und wenn möglich, zeige ich ihnen Alternativen und Behandlungsoptionen auf. Unterstützt von meinem Experten-Team versuche ich, ihnen die Unsicherheit zu nehmen und die Angst zu lindern.

Ich habe für Sie ein Formblatt im PDF-Format zum Download bereitgestellt. Sie können es ausfüllen und per Post an die im Dokument genannte Adresse schicken oder ganz einfach per Email zusenden.